BlitzClan, TannenClan und SturmClan - sie alle leben im Wald. Jeder Clan kämpft um sein überleben und um sein Territorium. Wer wird überleben, wer wird untergehen?
 
StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLogin
Euer Team
Administrator
Lilienstern

Coadministrator
Nachtherz

Chatmoderator

RPG-Moderator
Lichtstern
Nebelstern
Wüstenrose
CB-Moderator
Orchideenblüte
Clans
BlitzClan
Anführer: Schattenstern
2. Anführer: Steinfell
Heiler: Schneeherz

TannenClan
Anführer: Nebelstern
2. Anführer: Wüstenrose
Heiler: Schattenhauch

SturmClan
Anführer: Lilienstern
2. Anführer: Nachtherz
Heiler: {Rostkralle}
 
MoorClan
Anführer: Lichtstern
2. Anführer: Lavendelduft
Heiler: Mondtanz
Wetter und Beute

20°C
früher Morgen

Die Blattgrüne bringt reiche Beute in die Territorien der vier Clans. Jeder hat genug zu fressen, die Beutetiere lassen sich meist leicht erwischen, es ist ein guter Zeitpunkt, um das Jagen zu trainieren.
Die Sonne brennt schon auf die Erde, der Boden erwärmt sich, die Luft wird zur Mittagszeit über den wärmsten Punkten flimmern und jede Katze sich in den Schatten der Bäume oder ins kühle Nass eines Flusses zurückziehen.
Partnerforen

Teilen | 
 

 Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Lilienstern
Admin
avatar

RPG-Punkte : 2529
Bildnachweis : DeviantArt by ibijennyjenny

BeitragThema: Lager   Fr März 09, 2012 7:59 am

das Eingangsposting lautete :

Das Lager liegt in einer kleinen Senke im Boden und ist rundherum von großen, schützenden Bäumen umgeben. Die Frischbeute wird in der Mitte in einer kleinen Grube in der Mitte des Lagers. Der Anführer kann von einem umgestürzten Baum zu seinem Clan sprechen.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://catsforestlife.forumieren.com

AutorNachricht
Sprenkelpfote
Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2283
Bildnachweis : Florence Wants The Bokehby =Aconitum-Napellus

BeitragThema: Re: Lager   Fr Jun 08, 2012 12:07 am

Der Kater sagte etwas und Sprenkelfell hörte ihm zu, jedoch lag ihre Konzentration gleichzeitig auf einem kleinen Schmetterling, welcher gerade direkt an ihrer Nase vorbei flatterte. Die Kätzin lag ganz ruhig da, als der Schmetterlign näher kam. Ein leises Kichern ertönte aus ihrer Kehle, als er auf ihrer Nasenspitze landete. Erschrocken durch das plötzliche Geräusch flatterte er wieder auf und verschwand. Sprenkeljunge sah ihm leicht enttäuscht nach. Nun wandte sie sich wieder vollstöndig dem Kater zu, der gerade auf ihre nächste Frage antwortete. Und dabei auch eine stellte. "Um ehrlich zu sein, mache ich mir darüber nicht wirklich Gedanken. Ich würde nur unnötig Energie daran verschwenden, nachzugrübeln, obwohl ich es erstens sowieso nicht errate und zweitens nacher erfahre." sagte sie. Sprenkelpfote war klar, dass sie vermutlich die einzige war, die nicht darüber nachgrübelte, wer ihr Mentor sein könnte. Er fing an, seine Pfote zu waschen und das Junge sah zu Schattenstern's Bau. Ist sie eigentlich schon aufgestanden? fragte sie sich selbst und sah sich dann im Lager um, ohne die Anführerin zu erblicken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Steinfell
erfahrener Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2297
Bildnachweis : (c) Florian Freundt

BeitragThema: Re: Lager   Fr Jun 08, 2012 12:34 am

Steinfell unterbrach das Pflegen seiner Pfote, als er merkte, dass Sprenkeljunges abegelenkt schien. Ein bunter Schmetterling flatterte auf sie zu, zog ein paar Kreise um die beiden Katzen und ließ sich dann kurz auf der Nase der jungen Kätzin nieder, welche daraufhin ein Kichern von sich gab, wodurch sie den Schmetterling wohl verschreckte, denn sofort erhob er sich wieder zurück in die Luft. Sprenkeljunges sah ihm kurz nach und richtete ihre Aufmerksamkeit dann wieder auf Steinfell, indem sie dessen Frage beantwortete. Der Krieger war überrascht. Ihn hatte es ganz besonders beschäftigt, wer sein Mentor sein würde, denn es gab damals Krieger, die er unheimlich gefunden hatte und von welchen er sich gewünscht hatte, diese nicht als Mentor zu bekommen. Seine Ängste waren auch nie eingetreten und so hatte er eine friedliche Zeit als Schüler gehabt und doch hatte er erwartet, dass es allen zukünftigen Schülern so ging. Sprenkeljunges Begründung dafür, dass sie sich keine großen Gedanken darüber machte, kam Steinfell plausibel vor. Sprenkeljunges war für ihr Alter schon recht reif, wie er fand. Er hatte, neben seiner eigenen, schon vielen Schplerzeremonien beigewohnt und so gut wie immer waren die Jungen am Morgen zuvor aufgeregt durch das Lager gehüpft und waren einigen der Krieger schon fast auf die Nerven gegangen. Sprenkeljunges stattdessen saß entspannt neben ihm, nur ihr Schwanz zuckte ab und zu, was verriet, dass auch sie natürlich etwas aufgeregt war und unterhielt sich mit ihm. Der Krieger nickte zustimmend. "Verstehe, verstehe. Es gibt nicht viele, die so denken", schnurrte er und zog die andere Pfote hervor, um diese zu putzen und sich gleichzeitig mit ihr übers Gesicht zu fahren. "Nun, wen auch immer du als Mentor bekommst, er wird sich sicher alle Mühe der Welt geben. Und du wirst deine Aufgabe sicher sehr gut machen!", miaute er und schnippte ihr freundschaftlich mit dem Schwanz über die Schulter.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Feldpfote
Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2274
Bildnachweis : deviantArt by ~ReturningDragon

BeitragThema: Re: Lager   Fr Jun 08, 2012 4:25 am

Sprenkel und Stein

Mit hoch erhobenem Schwanz stolzierte Feldjunges über den Lagerplatz. Heute ist meine Schülerzeremonie! dachte sie glücklich und schaute sich kurz um ob sie Schattenstern irgendwo sah. Sie lies den Schwanz hängen, als sie feststellen musste dass die Anführerin nicht auf dem Lagerplatz ist. Sie sah einige Krieger des Clans zusammen stehen, und am Rand des Lagers Steinfell und Sprenkeljunges. Leichtfüßig trabte sie zu den beiden rüber. Sie unterhielten sich gerade, was Feldjunges nicht wirklich interessierte. Guten Tag euch beiden. sagte sie fröhlich und hopste zu Steinfell um sich vor ihn hinzusetzen und mit großen Augen anzustarren.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sprenkelpfote
Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2283
Bildnachweis : Florence Wants The Bokehby =Aconitum-Napellus

BeitragThema: Re: Lager   Fr Jun 08, 2012 5:17 am

Steinfell meinte, es gäbe nicht viele, die so denken würden, wie sie, während er sich weiter putzte. Die kleine Kätzin entschied es im gleich zu tun und hob ihre Pfote, um sich darüber zu lecken. Sprenkeljunges fühlte eine Spur stolz aufwallen, als er meinte, sie würde sicher eine tolle Schülerin sein. Er schnippte ihr freundschaftlich mit dem Schwanz über die Schulter und ein dankbares Schultern polterte aus ihrer Kehle. Sie öffnete ihr Maul um etwas zu sagen, doch als das erste Wort ertönt war, sprang Feldjunges hinzu und unterbrach sie einfach. Die schwarze Kätzin wünschte den beiden einen guten Morgen und starrte den Kater dann mit großen Augen an. Sprenkeljunges fragte sich, ob Feldjunges noch nie einen Krieger gesehen hatte. Doch sie zuckte nur unauffälig mit ihren zarten Schultern und meinte: "Dir auch einen guten Tag, Feldjunges." Freundlich lächelte sie die gleichaltrige an. Die baldige Schülerin war sich ziemlich sicher, dass sie mit der anderen gemeinsam trainieren würde. "Freust du dich schon auf deine Schülerzeremonie?" fragte sie höflich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Steinfell
erfahrener Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2297
Bildnachweis : (c) Florian Freundt

BeitragThema: Re: Lager   Fr Jun 08, 2012 6:24 am

Seine freundschaftliche Geste erwiderte sie mit einem fröhlichen Schnurren, bevor auch sie begann, ihre Pfoten abzulecken. Steinfell hatte derweil seine morgendliche Pflege beendet und lag nun wieder in dem warmen Licht der Sonne. Sein Blick schweifte neugierig über das Lager. Noch immer hatte Rindenherz keine wirkliche Patrouille zusammen gestellt, denn bisher hatte er keine Katzen das Lager verlassen oder wieder betreten sehen, was ihn irgendwie verwunderte. Musste nicht schon längst jemand auf die Jagd gehen oder an den Grenzen patrouillieren? Nun, der zweite Anführer würde sich schon etwas dabei denken, da war Steinfell sich sicher. Gerade als Sprenkeljunges ihr Maul öffnete, um etwas zu sagen, kam ein weiteres Junges angetappst. Ebenfalls eine zukünftige Schülerin, die bis jetzt noch den Namen Feldjunges trug. Sie begrüßte die anderen Beiden freundlich und nahm dann vor Steinfell platz, um ihn von dort aus mit großen Augen anzusehen. Der grau getigerte Kater schnurrte belustigt und miaute ein "Guten Morgen" zurück, während er sich aufsetzte und nun auf die beiden Schülerinnen hinab sehen konnte. Seinen Schwanz legte er fein säuberlich über seine Vorderpfoten und seine Ohren zuckten freundlich. Sprenkeljunges fragte die Gleichaltrige, ob sie sich auch schon auf die Schülerzeremonie freute und Steinfell war sich ziemlich sicher, dass auch Feldjunges aufgeregt war. Er konnte es kaum erwarten, dass Schattenstern endlich die Jungen zu Schülern ernannte. Vielleicht würde ihm ja auch die Ehre zu teil werden, eine der beiden Schülerinnen trainieren zu dürfen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Feldpfote
Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2274
Bildnachweis : deviantArt by ~ReturningDragon

BeitragThema: Re: Lager   Fr Jun 08, 2012 7:09 am

Sprenkel und Stein

Klar bin ich aufgeregt. Dann dürfen wir endlich das Lager verlassen, ohne gleich Ärger zu bekommen. miaute sie laut. Feldjunges war zwar noch nicht so lange beim BlitzClan, allerdings hatte sie sich in der Zeit schon mehrere Male in Schwierigkeiten gebracht. Dann setzte sich Steinfell auf. Nervös zuckte sie mit ihrer Schwanzspitze. Ich will als aller erstes das gesamte Territorium sehen, und dann Jagen, und Kämpfen und Rennen und.... sprach sie in einem Satz bis ihr die Puste ausging.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenstern
Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2287
Bildnachweis : deviantArt by ~GrisLeyla

BeitragThema: Re: Lager   So Jun 10, 2012 4:36 am

Schattenstern lief auf den Lagerplatz und schaute sich um, es war alles wie es ein sollte. Fröhlich trabte sie zu dem Frischbeute haufen, schnappte sich eine Maus und überlegte ob sie sich vielleicht zu den älteren Krieger gesellen sollte, oder ob sich sich einfach hinlegen sollte und auf jemanden wartete der sich zu ihr gesellen würde. Sie entschied sich für Plan B und schlug selbstgefällig die Zähne in das Fleisch.

_________________

deviantArt by ~GrisLeyla
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lager   So Jun 10, 2012 6:21 am

Flockenjunges macht langsam ihre kleinen winzigen Augen auf. Das grelle Sonnenlicht weckte sie aus ihrem tiefen Schlaff. Es war sehr leer im Königinnen Bau, aber es war trotzdem sehr wohlig und warm. Sie hörte ein paar Stimmen die redeten. Also rappelte sie sich auf und ging zum Eingang des Königinnen Baues. Sie hörte die Stimme von Steinfell, Sprenkelpfote und Feldpfote. Sie sah wie sich Schattenstern ihr Anführer eine Maus nahm und sich einfach auf den Boden legte. Die Kätzin schaute ein mal kurz über den Lagerplatz und hatte Steinfell erblickt. Sie schlich sich hinter ihn an wie sie es immer machte. Mit einem spielerischen Fauchen sprang sie auf Steinfells Rücken und schnurrte vergnügt. "Guten Morgen Steinfell, Sprenkelpfote und Feldpfote wie geht es euch denn." miaute sie. Sie löste sich nun von Steinfells Rücken und rollte sich über den Boden.
Nach oben Nach unten
Steinfell
erfahrener Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2297
Bildnachweis : (c) Florian Freundt

BeitragThema: Re: Lager   So Jun 10, 2012 7:30 am

Der getigerte Krieger schnurrte zufrieden, als die beiden zukünftigen Schüler ins Gespräch kamen. Sie waren gleichalt und würden sicher einmal zusammen trainieren und in Steinfell begann der Wunsch zu wachsen, eines der beiden Jungen zum Schüler zu bekommen. Da erblickte er Schattenstern, die über den Platz lief und sich kurz eine Weile zufrieden umsah. Er überlegte, ob er vielleicht zu ihr gehen und sie wegen der Schüler fragen sollte, entschied dann jedoch, dass sie das sicher schon entschieden hatte, weshalb er nur zum Gruß mit dem Schwanz in ihre Richtung zuckte. In diesem Moment hörte er leise Pfotenschritte und nahm einen sehr vertrauten Duft wahr, blieb jedoch reglos sitzen und zuckte nur amüsiert mit den Ohren. Wenige Herzschläge später hing auch schon Flockenjunges auf seinem Rücken und begrüßte ihn mit freudig quiekender Stimme. Sie war jünger als Feldjunges und Sprenkeljunges und würde erst in einem Mond zum Schüler ernannt werden. "Guten Morgen, du kleiner Fellball!", schnurrte Steinfell, als das Junge langsam von seinem Rücken runter kletterte und die anderen beiden begrüßte. Die kleine Kätzin rollte über den Boden und Steinfell folgte ihren Bewegungen eine Weile mit seinen Augen, bis er letztendlich seine Aufmerksamkeit wieder den zukünftigen Schülern zuwandte. Er fragte sich immernoch, warum keine Patrouille das Lager verlassen hatte. Plante Schattenstern vielleicht, dass alle Krieger und Schüler anwesend sein sollten, wenn die beiden Jungen zu Schülern ernannt wurden? Oder hatte Rindenherz es nur verschlafen? Aber er stand doch dort drüben neben Habichtschatten und schien eine Patrouille einzuteilen ... Der graue Kater seufzte tief.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Feldpfote
Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2274
Bildnachweis : deviantArt by ~ReturningDragon

BeitragThema: Re: Lager   So Jun 10, 2012 7:52 am

Sie unterhielt sich gerade mit Sprenkeljunges, als Schattenstern über den Lagerplatz lief. Ihr Herz fing an schneller zu schlagen, sie wurde aufgeregt. Nervös fuhr sie die kleinen spitzen Krallen aus und versenkte sie im Boden. Wird Schattenstern nun die Zeremonie abhalten? fragte sie sich. Dabei bemerkte sie Flockenjunges nicht, welche gerade von hinten an Steinfell anschlich und dann auf seinen Rücken sprang. Kurz zuckte Feldjunges zusammen, als ihr bewusst wurde dass Flockenjunges da war. Hallo Flockenjunges miaute sie freundlich. Mir geht es gut, und dir? fragte sie dann.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Habichtschatten
Admin
avatar

RPG-Punkte : 2371
Bildnachweis : DeviantArt by Aconitum_Napellus

BeitragThema: Re: Lager   Mo Jun 11, 2012 7:43 pm

Habichtschatten konnte nicht glauben, dass Polarherz so abgedroschen war, ihm nicht einmal mehr zu antworten. Mit einem missgelaunten Grunzen verließ der Krieger seinen Freund und ließ ihn mitten auf dem Lagerplatz stehen, um sich auf die Suche nach Schattenstern zu machen.
Endlich sah er sie: fressend. "Schattenstern!", miaute Habichtschatten und in seiner Stimme lag sowohl Freundlichkeit als auch Missgefallen. "Du solltest die Zeremonien für Flockenjunges, Feldjunges und Sprenkeljunges abhalten - die drei veranstalten uns sonst eine Party, die wir nicht so schnell vergessen." Habichtschatten wusste, wie reizbar Schattenstern war, doch er ließ es darauf ankommen. Es konnte doch nicht angehen, dass sie die Schülerzeremonie so weit vergaß, Sonnenhoch war schon vorbei! "Außerdem wäre es doch schön, ihnen heute noch das Territorium zeigen zu können!"

_________________
I don't know
wheather to feel full, wheater to feel empty.
I don't know
wheather to feel good, wheather to feel sick.
I don't know anything
and pretend to know it all.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lager   Di Jun 12, 2012 3:58 am

Polarherz war völlig in Gedanken versunken und bemerkte gar nicht, wie alle auf ihn einredeten. Die letzten Tage schien er ohnehin mental nicht mehr ganz anwesend zu sein. Als wenn ihn irgendetwas bedrückte, nur wusste er nicht was. Seltsames Gefühl, dachte er. Ob andere Katzen ähnliches erleben?. Er sah auf seine halb gefressene Maus herab, verschlang den Rest und machte sich auf den Weg zurück in den Kriegerbau. Alles was er jetzt brauchte war Ruhe, Zeit für sich und mehr Ruhe. Eigentlich hielt er nichts vom Faulenzen, wie es hier der Fall zu sein schien, doch er hatte jegliche Motivation verloren und schwebte in einer Wolke der Gleichgültigkeit vor sich hin. Hoffentlich geht dieses Gefühl bald weg, hoffte der Krieger während er es sich im Bau bequem machte.
Nach oben Nach unten
Schattenstern
Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2287
Bildnachweis : deviantArt by ~GrisLeyla

BeitragThema: Re: Lager   Di Jun 12, 2012 5:38 am

Schattenstern sprang auf den Hochfelsen und ließ den ruf ertönen der den ClanKatzen sagte dass sie sich versammeln sollten. Sie nickte den 3 Jungen zu. Kommt her. Sie wartete bis sich alle versammel haben. Dann miaute sie
Flockenjunges trete vor,du bist nun sechs Monde alt und
es ist an der Zeit, um mit deiner Ausbildung zu beginnen. Von diesem Tag
an, bis dieser Schüler sich ihren Kriegernamen verdient hat,
wird sie Flockenpfote heißen. Ich bitte den SternenClan über diese Schülerin zu wachen, bis sie in ihren Pfoten die Kraft und den Mut eines Kriegers findet!!!
Schattenstern freute sich dass die Worte so flüssig aus ihrem Maul flossen. Dann miaute sie Glücksschweif, trete vor. Ich bin der Meinung dass du bereit bist eine Schülerin zu übernehmen, Ich hoffe das du dein Wissen und deinen Mut an Flockenpfote weitergeben kannst. Schattenstern wand sich wieder zurück zu den anderen 2 Jungen. Nun miaute sie selbstsicherer. Sprenkelpfote, nun trete du bitte vor. Auch du bist nun 6 Monde alt, Ich hoffe dass du das Gesetz der Krieger lernen wirst und es verstehst. Sie blickte sich bei den Kriegern um und erblickte ihre Wahl. Steinfell du bist jetzt bereit einen Schüler zu übernehmen, ich denke du wirst deine Intelligenz weitergeben und sie belehren wie sich eine kriegerin zu verhalten hat. Sie nickte der Kriegerin zu. Sie war sehr stolz auf die Kriegerin. Nun war es Zeit für das letzte Junge. Feldpfote, komm her. Auch du bist wie die anderen Alt genug. Dein Mento, werde ich selbst sein. Ich hoffe ich kann dir viel bebbringen und dich eine gute Kriegerin werden alassen. Sie sprang vom Felsen herunter und legte ihre Schnauze auf den Kopf ihrer Schülerin. Dann rief sie mit einem Schnippen des Schwanzes Glücksschweif und Steinfell zu sich. Ich bin so stolz auf meinen Clan, im Moment haben wir viele Schüler. Also Morgen werden wir den 3 das Terretorium zeigen.

_________________

deviantArt by ~GrisLeyla
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sprenkelpfote
Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2283
Bildnachweis : Florence Wants The Bokehby =Aconitum-Napellus

BeitragThema: Re: Lager   Di Jun 12, 2012 6:04 am

Out: um genau zu sein, ist Flockenjunges erst 5 Monde alt umd somit nich berecht, Schülerin zu sein. Ich tu mal ganz einfach so, als hätte es ihre Zeremonie nicht gegeben, ok?

In: Sprenkeljunges lächelte, als sie die um einen Mond jüngere Flockenjunges sah, die Steinfell auf den Rücken sprang. "Hallo, Flockenjunges" grüßte sie die Kätzin ebenfalls. "Mir geht`s auch gut, dir?" Doch bevor das Junge ihr antworten konnte, ertönte ein lauter Ruf. Blitzschnell drehte sich Sprenkeljunges um und entdeckte Schattenstern, die gerade eine Clanversammlung einberief. Die Anführerin winkte Sprenkeljunges und Feldjunges mit dem Schwanz zu sich und die kleine Schülerin trat vor, die Aufregung gut unterdrückend. Das einzige, was darauf hinwies, das sie nervös war, waren ihre Pfoten und ihr Schweif, die ununterbrochen zitterten. Die Anführerin wartete, bis alle Clanmitglieder anwesend waren, bevor sie ihre Stimme erhob und die bekannten Wörten der Zeremonie verkündete. Sprenkeljunges wurde zuerst ernannt. Sie trat nach vorne, als Schattenstern es ihr auftrug und schaute mit glühenden AUgen zu der schwarzen Kätzin hinauf. Mit gespitzen Ohren lauschte sie. Freude durchstörmte sie, als sie hörte, dass Steinfell ihr Mentor war. Die junge Kätzin hatte sich den Krieger unbewusst als Mentor gewünscht, das war ihr klar geworden, als Schattenstern es verkündet hatte. Er war ein loyaler, ruhiger und freundlicher Krieger und die junge Kätzin hätte keinen besseren Mentor bekommen können. Sie berührte die Nase ihres neuen Mentors und trat zurück, während sie den weiteren Worten von Schattenstern lauschte. Feldjunges wurde ebenfalls ernannt, wie zu erwarten. Schattenstern selbst übernahm ihren Mentoren. Sprenkelpfote wusste zwar, dass es eine große Ehre war, die Anführerin des Clans als Mentor zu bekommen, trotzdem war ihr Steinfell lieber. Jedoch wagte sie nicht, es auszusprechen. Schattenstern sprang von dem Hochfelsen hinuter, berührte die Nase ihrer neuen Schülerin und beendete dann die Versammlung. Kurz ertönten Glückwünsche der anderen Katzen, dann löste sich die Versammlung auf. Die gefleckte Kätzin hatte bisher kein Wort gesagt, doch dann ertönte ihre Stimme und wandte sich an Steinfell: "Ich finds toll, dass du mein Mentor bist." Ihre Augen leuchteten bei diesen Worten. Dann schnippte Schattenstern mit ihrer Schwanzspitz den Krieger zu sich. Sprenkelpfote stand zu nah, um ihre Worte überhören zu können. Enttäuschung legte sich über ihr Gesich, gleichzeitig fragte sie sich, ob Steinfell nicht trotzdem mit ihr gehen konnte,schließlich war sie sein Schüler, nicht Schattenstern's. Die kleine Schülerin hoffte, dasd der Krieger fragen würde und die Anführerin es erlauben würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Steinfell
erfahrener Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2297
Bildnachweis : (c) Florian Freundt

BeitragThema: Re: Lager   Di Jun 12, 2012 8:30 am

Steinfell schnurrte, erfreut darüber, dass die drei Jungen sich so gut verstanden. Es kam aber auch selten vor, dass es zwischen jungen Katzen Rivlitäten gab. Erst zwischen älteren Schülern und den Kriegern konnte es ab und an zu Auseinandersetzungen kommen. Steinfell selbst legte sich jedoch eher selten mit anderen Katzen seines Clans oder auch anderer Clans an, wenn er wusste, dass er selbst nicht im Recht war oder sich nicht ganz sicher war, ob das, was er tat, auch richtig war. Befahl man ihm jedoch, zu handeln, so tat er es, wenn es nach dem Gesetz der Krieger gerichtet war und der Befehl von einem Beuaftragten der Anführerin, dieser selbst oder deren Stellvertreter kam.
In diesem Moment wurden die vier unterbrochen, als die klare Stimme der Anführerin durch das Lager hallte. Sie hatte auf dem Hochfelsen Platz genommen und sah nun auf ihre Katzen hinab. Steinfell stand auf und setzte sich etwas abseits neben einen kleinen Stein in die Sonne und sah zu Schattenstern hinauf, die in diesem Moment Sprenkeljunges und Feldjunges zu sich rief. Das wurde aber auch Zeit ..., dachte der Krieger und legte seinen Schweif fein säuberlich über seine Pfoten, während er den vertrauten Worten einer Schülerernennung lauschte. Zuerst ernannte er Sprenkeljunges und gab ihr ihren Schülernamen, weshalb sie von nun an Sprenkelpfote hieß. Steinfell schnurrte erfreut, als er die glänzenden Augen der neu ernannten Schülerin sah. Da vernahm er plötzlich seinen Namen und spitzte seine Ohren. Schattenstern hatte ihn als Mentor für Sprenkelpfote auserwählt? Stolz stieg in ihm auf und ließ sein Fell prickelnd, während er aufstand, um zu Sprenkelpfote zu gehen und deren Nase mit der seinen zu berühren, wie die Tradition es verlangte. Er konnte Sprenkelpfotes Freude und Aufregung spüren, als sich die Nasen der beiden berührten und auch sie musste spüren, dass er ein wenig aufgeregt war. Es war eine Ehre, als Mentor auserwählt zu werden, zumal er noch ein so junger Krieger war. Aber vielleicht war ja auch genau das der Grund, warum Schattenstern ihn ausgewählt hatte. Sie wollte sein Können unter Beobachtung stellen, indem sie ihm eine Schülerin gab, sodass er sich beweisen konnte. Und das würde er!
Als nächstes wurde Feldjunges von Schattenstern aufgerufen und bekam ihren Schülernamen, Feldpfote. Steinfell und Sprenkelpfote hatten am Rand Platz genommen, um den Fortlauf der Zeremonie nicht zu stören. Die Anführerin ernannte sich selbst zu Feldpfotes Mentorin und Steinfells Schweif zuckte überrascht. Es kam selten vor, dass eine Anführerin oder ein Anführer selbst einen Schüler übernahmen. Zumeist geschah dies nur, wenn ein Clan zu wenige erfahrene Krieger hatte und der Anführer nicht riskieren wollte, dass ein zu junger Krieger zum Mentor wurde. Aber Schattenstern würde schon wissen, was sie da tat, da war Steinfell sich sicher und er würde die Entscheidung seiner Anführerin auch niemals in Frage stellen. Nun war die Versammlung beendet und Steinfells Stimme mischte sich unter die anderen, als sie gemeinsam die Namen der neuen Schüler riefen, um diese zu ehren. Sprenkelpfote sah mit leuchtenden Augen zu ihm auf und meinte, sie freue sich, seine Schülerin geworden zu sein und der Kater schnurrte liebevoll. "Und ich freue mich, dich zur Schülerin bekommen zu haben!", entgegnete er und sah dann zu Schattenstern, welche ihm mit dem Schweif zuwinkte. Er folgte ihrer Aufforderung und spitzte die Ohren, als sie sagte, die Schüler würden dann am morgigen Tag das Lager verlassen. Er runzelte nachdenklich die Stirn und senkte respektvoll den Kopf, bevor er antwortete: "Aber, Schattenstern. Wäre es nicht besser für die Schüler, wenn sie gleich zur Abendpatrouille mitkämen? Wir haben heute noch keine einzige Patrouille los geschickt und gejagt werden muss auch noch. Sie könnten schon heute eine kurze Einführung in das Terretorium bekommen und ab morgen werden sie dann richtig trainiert." Seine Stimme war völlig ruhig, als er seine Anführerin dies vorschlufg. Es war keineswegs als Vorwurf gemeint, er machte lediglich einen Vorschlag und hoffte, dass sie darauf eingehen würde, denn er wollte mit seiner ersten Lektion ungern bis morgen warten.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Habichtschatten
Admin
avatar

RPG-Punkte : 2371
Bildnachweis : DeviantArt by Aconitum_Napellus

BeitragThema: Re: Lager   Di Jun 12, 2012 8:59 am

Was Schattenstern wohl geritten hat, dass sie die Schülerzeremonie hinten anstellt?, dachte Habichtschatten, als er seiner Anführerin hinterherschaute. Diese sprang mit einem gekonnten Satz auf den gefallenen Baum, der mitten im Lager einen guten Posten abgab, um zu seinem Clan sprechen zu können. Habichtschatten selbst setzte sich morgens gern dort hin, wenn alle anderen noch schliefen. Er stellte sich oft vor, wie es wäre, wenn er selbst Anführer des BlitzClans wäre. Wenn Rindenherz weiterhin seine Aufgaben nicht erfüllt, könnte der Tag kommen, an dem ich Stellvertreter werde.
Dann folgte der schwarz-weiße Kater der breiten Masse seines Clans, bis er sich einen Platz im mittleren Teil der Versammelten schnappte, um sich dort auf die blanke Erde zu setzen und zu lauschen.
Zuerst rief Schattenstern Sprenkeljunges nach vorne. Fast erwartungsvoll schlug Habichtschatten mit dem Schwanz auf den Boden, er wollte unbedingt Mentor dieses kleinen Energiebündels werden, versprach ihm das doch mehr Ansehen und Ruhm. Vielleicht könnte ich Wüstenrose damit beeindrucken, dachte er bei sich und richtete sich ein wenig mehr auf. Nun musste Schattenstern ihn doch erwählen, ein würdiger Mentor zu sein! Sie konnte ihn gar nicht übersehen! Doch der Blick der Schwarzen wandte sich Steinfell, einem noch jungen Krieger des BlitzClans zu. Das kann doch nicht ihr Ernst sein!
Steinfell stand mit leuchtenden Augen und einem zufrieden, dennoch angebracht überraschten Gesicht auf, schritt einigermaßen würdevoll nach vorne, wo sich ein Halbkreis von Katzenkörpern um die zu ernennenden Jungen gebildet hatte, und berührte Sprenkelpfotes Nase mit seiner. Die kleine Schülerin schien vor Aufregung zu zittern, zu beben. Ihr Schwanz zuckte hin und her, während ihre kleinen Pfoten wackelig wirkten.
Leicht angesäuert wandte Habichtschatten seinen Blick ab und visierte nun Feldjunges an, der ebenso aufgeregt neben der gleichaltrigen Schülerin stand. Wie aus weiter Ferne hörte Habichtschatten, wie Schattenstern sich selbst zu seinem Mentor erklärte. Der Kater stieß ein ungläubiges Fauchen aus, nicht mehr als ein heftiges Luftausstoßen, doch laut genug, dass die Katzen in seiner nahen Umgebung es hören könnten. Dennoch rief er laut: "Sprenkelpfote! Feldpfote!", bevor er sich abwandte und aus sicherer Entfernung Steinfells und Schattensterns Worten lauschte.

_________________
I don't know
wheather to feel full, wheater to feel empty.
I don't know
wheather to feel good, wheather to feel sick.
I don't know anything
and pretend to know it all.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenstern
Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2287
Bildnachweis : deviantArt by ~GrisLeyla

BeitragThema: Re: Lager   Mi Jun 13, 2012 4:48 am

Schattenstern hörte Steinfell zu. Dann brachte sie hervor. Nein Steinfell, es wird schon dunkel. Die Schüler sollen den Wald ersteinmal im Tageslicht kennen lernen. Es wäre mir zu riskant, vorallem können sie nicht so gut richen oder kämpfen, und sehen in der Dunkelheit ist auch nicht gut. Sie drehte sich um und entdeckte Habichsschatten, er sah gekünstelt Freundlich aus. Schattenstern vermutete auch wieso. Er wollte selber einen Schüler haben, ist warscheinlich unglücklich das ich Steinfell zum Mentor ernannt habe, weil sie jünger ist. Sie blickte Steinfell an und entschuldigte sich mit einem Schwanzschnippen. Sie lief gradesweges auf Habichschatten zu. Dann miaute sie unverblümt. Und was stört dich heute? Bist du unzufrieden dass ich selber einen Schüler genommen habe? Eigendlich wusste sie die antwort schon, wollte es aber einfach nocheinmal zur bestätigung hören.Nun ? Oder bist du mit meiner Wahl von Steinfell unzufireden ?

_________________

deviantArt by ~GrisLeyla
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Feldpfote
Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2274
Bildnachweis : deviantArt by ~ReturningDragon

BeitragThema: Re: Lager   Mi Jun 13, 2012 6:11 am

Sie unterhielt sich weiterhin mit Sprenkeljunges und Steinfell. Mitten im Gespräch wurden sie gestört von dem Jaulen der Anführerin. Endlich ist unsere Zeremonie dachte sie erfreut und sprang voller Freude hoch und ging zu Schattenstern. Zuerst wurde Sprenkeljunges zu Sprenkelpfote ernannt und sie bekam Steinfell als Mentor. Sie beneidete sie etwas, freute sich aber auch für ihre Freundin. Nun war sie an der Reihe. Ganz aufgeregt mit bebendem Körper stand sie da. Ihre Mentorin wurde Schattenstern höchstpersönlich! Ihr kribbelten die Pfoten, was für eine Ehre! Sie hatte die Anführerin als Mentorin. Schattenstern kam zu ihr rüber und sie leckte die Schulter von Schattenstern. Dann hörte sie, dass es morgen mit dem Training losgehen sollte. Erst morgen..... miaute sie etwas enttäuscht, verstand Schattenstern aber auch.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Habichtschatten
Admin
avatar

RPG-Punkte : 2371
Bildnachweis : DeviantArt by Aconitum_Napellus

BeitragThema: Re: Lager   Mi Jun 13, 2012 6:41 am

Das ist doch nicht zum Aushalten! Habichtschatten war unzufrieden mit der Gesamtsituation. Er wurde einfach übergangen, Schattenstern sah einfach sein Talent, sein Können, sein Selbst nicht! Wieso übersieht sie mich so?
Wütend geworden peitschte Habichtschatten mit dem schwarzen Schweif, ließ ihn auf den Boden trommeln, bis er das Gefühl hatte, zu platzen, wenn er sich nicht bewegen würde. Überschwänglich und voller überschüssiger Energie stand er auf, ging zu Schattenstern und miaute: "Ich gehe noch kurz mir die Beine vertreten, bevor es Nacht wird, vielleicht erwische ich ja noch etwas Essbares." Ihm war es grade egal, ob sie ihn zurückhalten zu versuchen würde oder nicht, denn anstatt auf eine Antwort zu warten, lief er schon aus dem Lagerausgang hinaus.
Bitte SternenClan, lass sie den gleichen Gedanken wie ich gehabt haben!

---> Waldgrenze

_________________
I don't know
wheather to feel full, wheater to feel empty.
I don't know
wheather to feel good, wheather to feel sick.
I don't know anything
and pretend to know it all.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Steinfell
erfahrener Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2297
Bildnachweis : (c) Florian Freundt

BeitragThema: Re: Lager   Mi Jun 13, 2012 5:43 pm

Offensichtlich teilte die Anführerin Steinfells Ansichten zum Training der Schüler nicht und so nickte dieser nur respektvoll seiner Anführerin zu. "In Ordnung, Schattenstern", miaute er und schnippte zum Abschied noch mit seinem Schweif bevor er sich abwandte, als Schattenstern mit Habichtschatten kurz ins Gespräch kam. Steinfell hatte bereits zuvor bemerkt, dass sein Kriegerkollege wenig erfreut über den Verlauf der Zeremonie gewesen war und er konnte sich auch vorstellen, warum. Habichtschatten war um einiges älter und erfahrener, als der graue Krieger und viel bereiter für einen Schüler, als Steinfell. Auch hatte dieser eigentlich erwartet, dass Schattenstern den älteren Krieger als Mentor für eine der beiden Schülerinnen auswählte, doch war dem nicht so gewesen und das musste den schwarz-weißen Krieger wohl wirklich verärgert haben, denn obgleich Steinfell dem Gespräch der beiden nicht hatte lauschen wollen, hörte er doch, wie Habichtschatten nur kurz einwarf, er wolle sich ein wenig die Beine vertreten und direkt darauf sofort davon stürmte. Steinfell blickte ihm noch kurz nach, bevor er sich an seine Schülerin wandte. "Also ... dein Training beginnt morgen in der Frühe. Sei bereit!", miaute er und schnippte ihr kurz mit dem Schweif übers linke Ohr, bevor er zum Frischbeutehaufen lief, um sich neben diesem nieder zu lassen und das Treiben im Clan zu beobachten. Zuvor rief er seiner Schülerin aber noch zu: "Und schlaf gut, im neuen Bau!" Er konnte sich noch daran erinnern, dass er vor Aufregung die erste Nacht fast gar nicht hatte schlafen können, als man ihn zum Krieger ernannt hatte. Ob es Sprenkelpfote und Feldpfote wohl genauso ging? Er glaubte es, auch wenn zumindest Sprenkelpfote ihre Aufregung gut verbergen konnte. Steinfell freute sich, auf das morgige Training, weshalb er nun in Gedanken noch einmal all das durchging, was sein ehemaliger Mentor ihm alles beigebracht hatte. Er wollte alles richtig machen und seine Schülerin den langen Weg bis zur Kriegerzeremonie all das lehren, was auch er gelehrt bekommen hatte und sonst noch wusste. Er wollte aus ihr eine wahrhaft gute Kriegerin machen, die ihrem Clan gegenüber stets loyal war und für diesen kämpfte, selbst wenn es ihren eigenen Tod bedeutete, auch wenn Steinfell an den Tod natürlich lieber nicht dachte. Sein Vater war während einer Grenzpatrouille bei einer Auseinandersetzung mit einem der anderen Clans gestorben und auch wenn Steinfell seinen Vater nie wirklich gekannt hatte, so war er doch zutiefst bestürzt gewesen, als er, im Gegenteil zu allen anderen Jungen seines Alters damals keinen Vater gehabt hatte, der ihm über die Grenzpatrouillen hätte erzählen können.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glücksschweif
erfahrener Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2304
Bildnachweis : Adriaforum - by Midimaster

BeitragThema: Re: Lager   Fr Jun 15, 2012 4:39 am

Glücksschweif kam im Lager an, gerade noch rechtzeitig um die Schülerzeremonie von Feldunges und Sprenkelunges mit zu bekommen. Ihre Pfoten prickelten, denn sie hätte auch nur zu gerne einen von den beiden Jungen als Schüler bekommen. Schattenstern erwählte Steinfell und sich selbst zu den Mentoren und Glücksschweif stimmte in die Jubelrufe ein. Dann beobachtete sie Habichtschatten und Schattenstern, welche eine kleine Auseinandersetzung hatten und Habichtschatten aus dem Lager eilte. Amüsiert schnurrte sie. Anscheinend hatte er auch erwartet, einen Schüler zu bekommen. Sie streckte sich kurz und ging dann zu Steinfell rüber, der mit Sprenkelpfote dran stand. Herzlichen Glückwunsch Steinfell, und dir auch Sprenkelpfote miaute sie freundlich zu den beiden. Nervös schaute sie kurz zu den anderen. Komisch... Warum sind denn noch keine Grenzpatrouillen und Jagdpatrouillen ausgeschickt worden? fragte sie sich verwirrt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Steinfell
erfahrener Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2297
Bildnachweis : (c) Florian Freundt

BeitragThema: Re: Lager   So Jun 17, 2012 1:11 am

Steinfell saß aufrecht in der Mitte des Lagers, beobachtete gespannt, was um ihn herum geschah und zuckte mit den Ohren, als Glücksschweif zuerst ihm und dann Sprenkelpfote gratulierte. Er neigte zum Dank kurz den Kopf und seine Augen strahlten vor Freude. Er wusste, dass Glücksschweif auch bereit für einen Schüler gewesen war und umso froher war er, dass sie nicht missmutig darauf reagierte, dass er nun Mentor geworden war. "Danke, Glücksschweif", miaute er und blinzelte sie kurz an. Auch sie stellte direkt danach die Frage, warum denn noch keine Grenzpatrouillen los geschickt worden waren und Steinfell zuckte mit den Schultern. Von Rindenherz, dem zweiten Anführer des Clans, war weit und breit nichts zu sehen und er fragte sich allmählich, ob dieser allein das Lager für eine Patrouille verlassen hatte? Seltsam ... Aber auch ihm kam es seltsam vor, dass den ganzen Tag noch nicht eine Patrouille los geschickt worden war und alle Katzen hier im Lager mehr oder weniger aufeinander hockten. Aber vielleicht war Schattenstern im Moment auch irgendwie überfordert, oder krank und verwirrt? Wer wusste das schon. Steinfell sah, wie die Sonne im Begriff war, langsam unter zu gehen und er streckte sich ausgiebig. Da hatte er den ganzen Tag damit verbracht, nichts zu tun und verspürte auch noch keine Müdigkeit. Wie sollte er denn da bitte schlafen können? Eine Weile betrachtete er nachdenklich seine Pfoten, dann sah er wieder zu Glücksschweif. [b]"Ich finde das auch sehr seltsam. Hast du Rindenherz gesehen? Ich kann mich nicht erinnern bemerkt zu haben, wie er eine Patrouille los geschickt hat ...", murmelte der Tigerkate und sah aufmerksam zu der Kriegerin hin.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glücksschweif
erfahrener Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2304
Bildnachweis : Adriaforum - by Midimaster

BeitragThema: Re: Lager   So Jun 17, 2012 5:18 am

Glücksschweif hörte Steinfell genau zu. Anscheinend hat noch keine Patrouille das Lager verlassen und von dem 2. Anführer war weit und breit nicht zu sehen. Steinfell streckte sich, er machte nicht den anschein, dass er müde ist. Nachdenklich schaute Glücksschweif über den Lagerplatz und sah, dass der Frischbeutehaufen fast leer war. Sollen wir zusammen Jagen gehen? fragte sie den grauen Krieger. Sie erbickte Schattenstern. Ich denke dass Schattenstern nichts dagegen hat. fügte sie dann noch hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenstern
Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2287
Bildnachweis : deviantArt by ~GrisLeyla

BeitragThema: Re: Lager   So Jun 17, 2012 5:21 am

Wütend fauchte Schattenstern, besann sich aber dann eines besseren. Soll er machen was er will, irgendwann wird er einsehen müssen dass schmollen nichts weiter bringt als Ärger. uninteressiert drehte sie sich u. Auf einmal bemerkte sie wie viele Katzen eigendlich im Lager waren, Hat Rindenherz etwa vergessen eine Patrouille einzuteilen... Ernsthaft? Noch mehr verärgert schnippte sie mit dem Schwanz.. Wo triebt ihr Stellvertreter denn rum, dass er vergisst die Patrouille einzuteilen. Glücksschweif, Steinfell.. Kommt mal her. Steinfell übernimm du mal die Jagtpatrouille, such dir im Kriegerbau noch ein paar Katzen aus. ich werde die Grenzpatrouille anführen, Steinfell du kommst mit, sag Sprenkelpfote bescheid dass sie sich schlafen legen soll, Morgen wird ein langer Tag. Wir treffen uns gleich beim Lager Ausgang, Wir werden ersteinmal zu zweit gehe. Denn ich denkte mal wir werden Habichtschatten auf dem Weg auffangen.. Mit diesen Worten blickte sie in die Augen von Steinfell. Dann lief sie mit zuckendem Schwanz zu ihrer Schülerin. Leg dich schlafen, morgen bei Sonnenaufgang, treffen wir und vor meinem Bau, okey? Sie schnurrte noch, schnippte dann aber mit ihrem Schwanz über den kleinen Kopf der Schülerin, blickte sie freunlich an und verschand in Richtung Lagerausgang. Dort wartete sie auf Steinfell.

_________________

deviantArt by ~GrisLeyla
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Steinfell
erfahrener Schüler
avatar

RPG-Punkte : 2297
Bildnachweis : (c) Florian Freundt

BeitragThema: Re: Lager   So Jun 17, 2012 5:59 am

(OOC: Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass du meinst, dass Glücksschweif sich eine Jagdpatrouille zusammen suchen soll, oder? Jetzt steht da nämlich zweimal Steinfell, ich gehe jetzt einfach mal auf Zweiteres ein! ;D)

In dem Moment, als Glücksschweif den grau getigerten Kater fragte, ob sie vielleicht gemeinsam auf die Jagd gehen sollte, da Schattenstern sicher nichts dagegen hatte, zumal der Frischbeutehaufen so gut wie leer war, gab die BlitzClan-Anführerin mit ihrem Schwanzschnippen das Zeichen, dass die beiden Krieger zu ihr kommen sollten. Da Rindenherz anscheinend nicht da war, teilte nun Schattenstern die Patrouillen ein und Steinfell seufzte kaum merklich erleichtert. Das war sehr gut. Er nickte seiner Anführerin kurz zu, zum Zeichen, dass er verstanden hatte, zuckte dann zum Abschied mit den Ohren in Glücksschweifs Richtung und trabte dann noch einmal kurz zu Sprenkelpfote, um ihr eine gute Nacht zu wünschen. "Wir gehen jetzt zur Grenzpatrouille. Ich nehme an, dass du Schattenstern vorhin gehört hast? Ruh dich gut aus, euer Training beginnt morgen in der Frühe!" Mit diesen Worten wandte er sich dann von seiner neu ernannten Schülerin ab und lief Schattenstern hinterher, die ihrer Schülerin ebenfalls kurze Anweisungen gab, wobei Steinfell hören konnte, wie sie ihr sagte, sie würden sich am nächsten Morgen bei Sonnenaufgang vor dem Bau der Anführerin treffen und dann zum Lagerausgang lief, wo sie auf Steinfell wartete. Dieser nickte auch Feldpfote zum Abschied noch einmal zu und folgte seiner Anführerin. Sie würden also unterwegs Habichtschatten mit einsammeln? Nun gut, ihm sollte es recht sein. Er hatte nichts gegen den älteren Krieger. Er nickte seiner Anführerin zu. "Ich bin bereit", miaute er und wartete auf ihr Zeichen, das Lager zu verlassen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lager   

Nach oben Nach unten
 
Lager
Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Cats Forest Life RPG :: Rollenspiel :: BlitzClan-
Gehe zu: